< Die neue Homepage ist da!
Die Schöne und das Biest (3D)
29.04.2017

Samstag (29.04.) 17.30h,
Sonntag (30.04.) 17.30h,
Montag (01.05.) 20.15h,
Samstag (06.05.) 17.30h,
Sonntag (07.05.) 17.30h,


Die Pferdezeitschrift „Wendy“ lieferte die Vorlage für Hörspiele, Bücher und eine TV-Serie. Jetzt kommt die Kultmarke ins Kino – und überrascht mit einer ­an­genehm unaufgeregten Geschichte, die nicht mit willkürlich eingesetzten Popsongs zugekleistert wird. In den Sommerferien kümmert sich Wendy heimlich um den Schimmel Dixie, der eigentlich geschlachtet werden sollte.

mehr bei Cinema.de: http://www.cinema.de/film/wendy-der-film,8476997.html
Copyright © Cinema.de

Mit „Die Schöne und das Biest“ kehrt erneut ein Disney-Klassiker als Realfilm auf die Kinoleinwand zurück. In der französischen Erzählung „La Belle et la Bête“ wird die muti­ge Belle (Emma Watson) von einer verfluchten Kreatur (Dan Stevens) in deren Schloss gefangen genommen. Als sich ihre Abneigung in Liebe verwandelt, gelingt es ihr, den Fluch zu brechen.

Regisseur Bill Condon („Mr. Holmes“) hat besonderen Wert darauf gelegt, das Biest facettenreicher und weniger animalisch als im Zeichentrickfilm erscheinen zu lassen. Und für Dan Stevens geht es in der Geschichte vor allem „um das Schöne und das Biest, das in jedem von uns schlummert“.

Zu den namhaften Nebendarstellern gehören Kevin Kline als Belles Vater Maurice, Emma Thompson als Madame Pottine, Ewan McGregor als Diener Lumière, und Ian McKellen gibt sein Mu­sicaldebüt als hitzköpfiger Butler von Unruh.

Freigeben ab 6 Jahren, 103 Minuten