< 4. Filmfestival "Nahaufnahme"
Grüne Jugend präsentiert die Doku
16.11.2014

"Everyday Rebellion" nur am 24.11.


Was haben „Occupy”, die spanischen „Indignados” und der „Arabische Frühling” gemeinsam? Was verbindet die Demokratiebewegung im Iran mit dem Kampf in Syrien? Wo sind die Berührungspunkte zwischen den Oben-ohne-Aktionen von Femen und den oppositionellen Protesten in Ägypten? So unterschiedlich die Hintergründe dieser Proteste sind, sie haben eines gemeinsam: Es sind Demonstrationen, die friedlich, aber dennoch kraftvoll von kreativen Aktivisten geführt werden. In der vielfach ausgezeichneten Dokumentation der Brüder Arash T. und Arman T. Riahi werden diese verschiedenen gewaltfreien Demokratiebewegungen genauer unter die Lupe genommen und einander gegenübergestellt. Es handelt sich um einen sehenswerten Film, der zeigt, wie viel Macht jeder einzelne von uns besitzt, wenn er sich mit anderen zusammenschließt und den Mut hat, sich gegen vorherrschende Krisen und Unterdrückung auszusprechen.

Nur Montag (24.11.) um 20.15h


www.everydayrebellion.wfilm.de
118 Minuten