< Der Räuber Hotzenplotz
Whitney Houston: I wanna dance with somebody

Dienstag (07.02.) 20.00h,


Ein beeindruckendes Biopic über die bedrückend tragische Geschichte der vielleicht größten Popstimme ihrer Zeit.

"Was für Songs möchtest du singen?“, fragt Plattenboss Clive Davis (Stanley Tucci) die junge Whitney Houston (gran­dios: Naomi Ackie), die er gerade unter Vertrag genommen hat. „Riesengroße Songs“, ist ihre Antwort. 
Auch wenn für Nippy, wie Familie und Freunde sie nennen, die Latte hoch liegt, denn Mutter Cissy  sang Background für Elvis, ihre Cousine ist Dionne Warwick, Aretha Franklin eine Art Patentante. Gecoacht von ehrgeiziger Mutter und geschäftstüchtigem Vater, der sie später finanziell fast ruiniert, singt sich Whitney zu einem der größten Popstars der 80er- und 90er-Jahre. 
Sie ist Daddy’s Girl und America’s Sweetheart, das sich nie zur gleichgeschlechtlichen Liebe mit Assistentin Robyn (Nafessa Williams) bekennen darf und in einer höchst problematischen Ehe mit Musiker Bobby Brown landet. Dabei will sie nur: singen.

Dies ist kein Dokumentarfilm, Regisseurin Kasi Lemmons („Harriet“) nimmt sich künstlerische Freiheiten und schildert brillant, wie ein Ausnahmetalent durch übertriebenen Ehrgeiz und falsche Entscheidungen in die Tragödie schlittert. Trotzdem stimmt jedes Detail." Cinema.de


Infos, Trailer, Tickets!
Karten können nur über nachstehendes Formular reserviert werden. Eine telefonische Reservierung oder eine Reservierung per E-Mail ist nicht möglich. Sofern Reservierungen über nachstehendes Formular nicht mehr möglich sind, ist das Kontingent für Reservierungen erschöpft. Ein Kartenkauf ist weiterhin möglich.