< Sommerpause ab 7. Juli
Meine Stunden mit Leo
15.08.2022

Montag (15.08.) 20.15h,
Dienstag (16.08.) 20.15h,


Eine pensionierte Religionslehrerin bestellt sich einen Callboy aufs Hotelzimmer, der sich als äußerst eloquenter Gesprächspartner entpuppt.

Sie hat immer alles minutiös geplant, sich ­erreichbare Ziele gesetzt und nach dem Tod ihres Mannes geschworen, nie wieder einen Orgasmus vorzutäuschen. Die pensionierte Religionslehrerin Nancy Stokes (Emma Thompson) will endlich spüren, wie das ist, so ein Höhepunkt. Also bestellt sie beim Escort­service einen Callboy aufs Hotelzimmer. Leo Grande (Daryl McCormack) ist jung, attraktiv, hat gute Manieren und erweist sich als ausgesprochen angenehmer Gesprächspartner. Bald plaudern sie über seine berufliche Qualifikation jenseits der Sexarbeit und seine Mutter, der er vorschwindelt, er arbeite auf einer Bohrinsel. Beim nächsten Treffen geht es um die Unterschiede der Schulsysteme und Nancys Sohn, der seinen Master macht. In Sachen Sex ist Nancy zwar nervös, aber gut vorbereitet: „Ich habe eine Liste, die ich abarbeiten will …“ Die Handlung spielt an mehreren Abenden fast ausschließlich im Hotelzimmer, und es überrascht, dass diese wunderbar kluge Zwei-Personen-Komödie nicht auf einem Theaterstück beruht. Stattdessen schrieb die Schauspielerin und Autorin Katy Brand (TV-Miniserie „Glued“) ein witziges, ja gewitztes Drehbuch, in dessen filmischer Umsetzung die grandiose Emma Thompson (siehe Interview links) mit „Peaky Blinders“-Star Daryl McCormack harmoniert und mutig an ihre Grenzen geht – bis zur vollen Nacktheit, die es gar nicht gebraucht hätte. Denn die Message des Films ist klar: Spaß am Sex sollte auch im fortgeschrittenen Alter selbstverständlich sein. Oder wie Leo sagt: „Ich bin froh, dass du gekommen bist!“

https://www.programmkino.de/filmkritiken/meine-stunden-mit-leo/






© Kur-Theater Hennef e.V.